Aktuelle Nachrichten

Endlich geht`s wieder los ! Derby-Time zum Start in die laufende Rückrunde !

von Florian Lausser

Liebe Fussballfreunde und Fussballfreundinnen -
 
"Alles nimmt ein gutes Ende für den, der Warten kann" (Tolstoi).
 
Nach einer quälend langen "Winter"-Pause geht es am kommenden Wochenende für die Gimmicks endlich wieder um Punkte:
Wir sind zu Gast beim TSV Neustadt. Anstoss ist am Sonntag um 15:00 Uhr. Das Vorspiel bestreiten die beiden Reservemannschaften.
 
Während Fans, Freunde und Funktionäre die letzten 4 Monate mit "Ersatzbefriedigungen" wie Weihnachten, Olympia, Fasching und Kommunalwahl verbringen mussten, wurde der Kader in der spielfreien Zeit von Trainer Wettberg ordentlich auf Trapp gehalten:
Man spielte eine super Hallensaison und erreichte bei der Niederbayerischen Hallenmeistermaschaft Platz 2.
Die 9-wöchige Vorbereitung (in Worten: "Neun") lief, zumindest was die Testspiel-Ergebnisse betrifft, positiv. Alle Testspiele wurden gewonnen:
3:1 gegen den TSV Wolnzach, 4:0 gegen den TV Riedenburg, 3:1 gegen den 1.FC Beilngries, 5:2 gegen den TSV Moosburg, 4:2 gegen den SV Schöfweg und 2:1 gegen den Freier TuS Regensburg.
Allerdings gab es zuletzt ein wenig "Lagerkoller" im Team, ob des enormen zeitlichen Aufwands während der Vorbereitung und den damit einhergehenden Blessuren bei einigen Spielern (Schinn, Rauner, Patton, Lafci, Yigit, Czepera). Aber: No Pain - No Gain !
Definitiv nicht zur Verfügung steht uns am Sonntag unsere "Lebensversicherung" Dominik Berkmüller. Der Torjäger laboriert an einer schweren Sehnenverletzung, die ihn noch wochenlang ausser Gefecht setzten wird. "Kiki" Siller hat sich an der Schulter verletzt und wird ebenfalls noch länger ausfallen. Von dieser Stelle: Gute Besserung Domi und Kiki - werd`s schnell wieder gsund.
Marco Schweiger hat den Verein in der Winterpause verlassen, "Veteran" Max Höfler tritt kürzer und steht nur noch im Notfall zur Verfügung.
 
Zum Gegner:
Aufsteiger Neustadt belegt derzeit mit 26 Punkten Platz 6 in der KL Landshut. Bislang gab es 8 Siege, 7 Niederlagen und 2 Unentschieden. Im Vorrundenspiel siegten die GrünRoten in einer hart umkämpften Partie etwas glücklich mit 1:0 (Tor Tobi Schlauderer). Bis zum 14ten Spieltag war der TSV stets unter den Top 3 der Liga, an fünf Spieltagen der Vorrunde sogar Tabellenführer. In der Rückrundentabelle belegt Neustadt nach 4 Punkten aus 5 Spielen allerdings nur den drittletzten Platz. Am letzten Wochenende kam man über ein torloses Remis beim Tabellenletzten Kumhausen nicht hinaus. Mit Roland Weber (Karriereende wegen Verletzung) und Florian Merz (Wechsel zum TSV Abensberg) haben die Neustädter zwei ganz wichtige Stützen verloren und auch sonst wurde das Team heftig von Verletzungsproblemen geplagt.
 
Fazit:
Vorrunde, Hallenturniere, Vorbereitung - das alles ist vorbei und am 25. Mai, dem letzten Spieltag, genau so viel Wert, wie Spekulationsgewinne in Devisentermingeschäften mit Schwarzgeld - nämlich garnix. Es sind nur noch 7 Wochen: Wenn jeder 100% Konzentration und Leidenschaft für unsere Farben auf den Platz bringt, dann werden wir unser großes Ziel erreichen. Das gilt auch für Fans&Family: unterstützt unsere Jungs am Sonntag Nachmittag in Neustadt, denn vor uns steht die wichtigste Rückrunde der jüngeren Vereinsgeschichte, die sich auf eine ganz einfache Formel eindampfen lässt:
 
8 x 90 Minuten Vollgas -> 8 Siege -> 24 Punkte -> Bezirksliga.
 
Forza ATSV !
 
Die Redaktion

Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren:

Schneider Weisse
Expert Reng
Sport 2000
KarrosserieWerkstatt Faltermeier
Möbelhaus Brandl

Zurück