Aktuelle Nachrichten

Nachbericht ATSV-Gebenbach & Vorbericht Waldkirchen-ATSV

von Florian Lausser

Liebe Fusballfreunde !

 

Nach dem Gillamoos is vor dem Gillamoos !

 

Nach einem "rauschenden Wochenende" (incl. Punktgewinn gegen Gebenbach) beginnt für die ATSV Kicker wieder der Ernst des Lebens: Am Samstag um 15:00 Uhr gastieren die „Gimmicks“ beim TSV Waldkirchen. Die Zweite Mannschaft trifft am Sonntag um 15:00 Uhr zu Hause auf die Reserve des TSV Neustadt (bereits ein richtungsweisendes Spiel um die Meisterschaft der AK Nord !!).

 

Die im Heimspiel angeschlagenen Erdi Yasasin (Knie) und Flo Brehler (Kopfverletzung) sind auf dem Weg der Besserung. Bei Flo sieht es für einen Einsatz am Samstag bereits wieder sehr gut aus. Ob es bei Erdi schon für Samstag reicht, wird sich im Abschlusstraining am Donnerstag zeigen. Tobi Ziegler kehrte diese Woche ins Training zurück. Goalgetter Dominik Berkmüller wird verletzungsbedingt wohl leider noch länger ausfallen. Zudem befindet er sich nun im Urlaub. Alles Gute Domi - erhoh di gscheit !

 

Kurzer Rückblick ATSV – Gebenbach:

Die Schinn-Elf konnte einen weiteren Zähler auf ihr Punktekonto legen. Mit einem gerechten Remis (0:0) trennten sich die GrünRoten vom Mitaufsteiger. In der ersten Hälfte hatten die „Gimmicks“ zwei Hochkaräter zum Führungstreffer, doch das nötige Glück im Abschluss fehlte. Ebenso erging es Gebenbach im zweiten Durchgang. Letztendlich blieb man erfreulicherweise erneut ohne Gegentor und holte somit aus 3 Spielen 7 Punkte! Die Mannschaft hat ihre Stabilität unter den Augen von Ex-Trainer Karsten Wettberg, der als Zuschauer im Stadion mit seinen alten Schützlingen mitfieberte, unterstreichen können.

 

Zum Gegner am Samstag:

Die Stadt Waldkirchen ist mit 10.500 Einwohnern der größte Ort im Landkreis Freyung-Grafenau. Von Kelheim aus braucht man über die A3 ca. 2h zur Anreise. Die berühmteste Waldkirchnerin war die Volksdichterin Emerenz Meier ("Schiefweg", 1874-1928), wobei auch Skisprung-Olympiasieger Severin Freund zeitweise in Waldkirchen wohnt. Eine "Berühmtheit" sitzt auch beim TSV Waldkirchen auf der Bank: Seit Jahresbeginn coacht Ex-Jahn Profi und Publikumsliebling Stefan Binder (250 Spiele, 2x Aufstieg in die 2. Bundesliga) die "Waidler". Nach einem Superstart (3 Siege gegen Tegernheim, Mitterteich und Hauzenberg) gab es in den letzten 6 Spielen nur mehr einen Sieg (gegen Kötzting), und saftige 5 Niederlagen (Gebenbach, Fortuna, Cham, Hutthurm, Osterhofen). Der Druck auf die junge Mannschaft (Durchschnitt: 22 Jahre) wächst also zunehmend, hat der Verein doch vor der Saison einen Platz im oberen Tabellendrittel als Ziel anvisiert. Davon ist man im Augenblick mit 13 Punkten aus 10 Spielen und Tabellenplatz 11 ein ganzes Stück entfernt. Mit Martin Krieg (122 Tore in 168 Spielen) verfügt Waldkirchen allerdings über eine "eingebaute Torgarantie" (122 Kisten, 25 Assists in 168 Spielen).

 

Zur Lage der Nation:

Dreimal in Folge "zu-Null" gespielt, 7 Punkte geholt. Wer hätte das nach dem Horror-Spiel in Hauzenberg für möglich gehalten? Am Samstag haben wir fast die gleich weite Anreise. Hoffentlich können wir diesmal das Spiel länger als 15 Minuten offen halten. Die Vorzeichen stehen gar nicht schlecht: wir haben Selbstbewusstsein getankt und der Gegner steht schon unter gehörigem Druck. Denn: Waldkirchen muss natürlich zu Hause gegen den Aufsteiger und Tabellen-Vorletzten Kelheim gewinnen - Punkt Aus Amen. Vielleicht aber gelingt es uns, die "Waidler" auf den "Schiefweg" zu locken: Sie unterschätzen uns, wir machen hinten dicht, Waldkirchen verliert die Geduld, rennen blindlings an und am Schluss setzten wir den "Lucky Punch". Für uns wäre das ein tolles Drehbuch für dieses Auswärtsspiel...mal sehen, ob der „Regisseur“ ein Happy End für unsere Farben einplant.

 

In diesem Sinne - auf nach Waldkirchen - Forza ATSV !

 

Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren:

 

Elektro Expert Reng

Sport 2000 Kelheim

KarrosserieWerkstatt Faltermeier

Möbelhaus Brandl Ausbauen und Einrichten

Schneider Weisse

Reisebüro Hierl

Café Markl

EDEKA Dillinger

Versicherungsbüro Alois Aumeier

Hagebaumarkt Kelheim

Textilpflege Huhnholz

Kreissparkasse Kelheim

Planungsbüro Michelson und Schmidt

Fuhrunternehmen Horst Rappl

Alte Gärtnerei Wohnbau GmbH

Bauunternehmen Karl Schmid

Tankstellen Baier / Nawrath / Riedel

Zurück