Aktuelle Nachrichten

SPITZENREITER !!

von Florian Lausser

 

Mit einem deutlichen 4-0 besiegte am heutigen Sonntag der ATSV Kelheim den SV Oberglaim. Somit ist also den Grün-Roten die kleine „Revanche“ für`s Hinspiel geglückt. Ein weiterer positiver Umstand macht uns damit sogar wieder zum Spitzenreiter der aktuellen Tabelle der Kreisliga Landshut, denn der SV Neufraunhofen, unser schärfster Gegner um die Meisterschaft, verlor sein Auswärtsspiel in Ergoldsbach.

 

Früh gingen die Mannen von Karsten Wettberg in Führung. Bereits nach 7 Spielminuten stand es 1-0 für die Hausherren, als Mustafa Lafci einen schönen Doppelpass mit Florian Schinn spielte, in den Strafraum eindrang, 2 Gegner überlief und mit einem wuchtigen Pfund einschoss.

 

Wenige Minuten später dann die Möglichkeit, die Führung auszubauen. Oberglaim`s Torwart Anton Detterbeck selbst leitete diese Großchance ein, als er dem lauernden Kelheimer Tobi Ziegler direkt in die Beine spielte. Ziegler spurtete nach diesem glücklichen Ballgewinn alleine auf das Oberglaimer Gehäuse zu, hätte selbst abschließen können, entschied sich aber für den Pass zur Seite auf den mitgelaufenen Lukas Schinn. Leider aber kam der Pass viel zu ungenau und auch in der Schärfe viel zu stramm, sodass der Ball im Toraus landete. Eine 100 prozentige Torchance.

 

 

Danach folgten einige gefährliche Angriffe und Chancen der Oberglaimer. In der 16. Minute war es Kapitän Thomas Ostermeier, der einfach mal abzog. Andreas Busch im Kasten der Kelheimer reagierte aber blitzschnell, als der noch abgefälschte Schuss die Flugbahn änderte. Eine weitere erwähnenswerte Chance dann in der 37. Minute. Freistoß aus halblinker Position, wieder abgefälscht landet der Ball diesmal auf den verdutzten Markus Frank, der vogelfrei vor dem Kelheimer Gehäuse die Kugel kläglich neben den Pfosten setzt.

 

 

Die Führung zur Halbzeit war somit etwas schmeichelhaft für unsere Grün-Roten. Man sah auf die 45 Minuten als Ganzes gesehen eine ausgeglichene Partie.

 

 

Im zweiten Durchgang drehten dann aber die „Gimmicks“ mehr auf. Man war wesentlich spielbestimmender als noch in der ersten Hälfte, jedoch wollte das ersehnte zweite Tor so schnell nicht fallen. Die größte Chance bot sich in der 50. Minute, als nach einem schnell gespielten Konter Lukas Schinn auf rechts sich durchsetzte, nach Innen flankte und Tobi Ziegler fand, der aber am toll parierenden Keeper Detterbeck in aussichtsreicher Position scheiterte. Kurios dann eine weitere Szene im Spiel, als Schiedsrichter Moldaschel zunächst auf den Elfmeterpunkt für Kelheim zeigte, dann aber seine Entscheidung wieder zurückzog und Freistoß für Oberglaim gab. Freilich war man aufgrund der nur knappen 1-0 Führung als Zuschauer immer noch etwas angespannt. Doch das erlösende zweite Tor für die Grün-Roten sollte in der 73. Minute alle Zweifel und Ängste zerstreuen. Oliver Patton eroberte einen bereits verlorenen Ball im Strafraum der Oberglaimer, passte auf den freistehenden Flo Schinn, der mit einer mustergültigen Flanke den wieder einmal hervorragend spielenden Patrick Rauner bediente und dieser noch knapp vor dem heraus eilenden Torwart einnickte. Der Bann war fortan gebrochen. Und weiter ging es nur in eine Richtung. In der 83ten Minute das 3-0. Lukas Schinn schickte den eingewechselten Johannes Rabl steil, der eiskalt vollstreckte. Nur zwei Minuten später dann das 4-0. Dieses mal zeichnete sich Rabl als Vorbereiter mit einer Flanke nach Innen aus, die Oliver Patton aus kurzer Entfernung zum Endstand verwandelte.

 

 

Einziger Wermutstropfen an diesem sonnigen Spieltag war jedoch das verletzte Ausscheiden von Mustafa Lafci, der ohne gegnerische Einwirkung im trockenen Geläuf umknickte und sich womöglich eine Bänderverletzung zuzog.

 

 

Nachdem man dann noch auf die restlichen Ergebnisse wartete und mit Freude das Resultat aus Ergolding zur Kenntnis nahm, feierte man noch die zurückgewonnene Tabellenführung in geselliger Runde.

 

 

Die zweite Mannschaft bestritt im Anschluss ebenfalls ihr Match gegen das Reserveteam aus Oberglaim. Dabei siegten die Grün-Roten in einer unterhaltsamen Partie mit 2-0. Torschützen waren Marco Gebhart und Tom Prudil.

 

 

Bereits am gestrigen Samstag starteten die Alten Herren in ihre Bezirksliga Saison. Dabei verlor man das Auswärtsspiel bei der SG Niederleierndorf/Langquaid mit 4-2. Es wäre durchaus auch ein Punktgewinn möglich gewesen, hätte man sich nicht selbst das Leben mit unnötigen Ballverlusten, die dann zu Gegentoren führten, schwer gemacht.

 

 

Nächsten Samstag treten die Grün-Roten beim TV Aiglsbach an, der mit Rang 3 derzeit weiterhin am Aufstiegsrennen teilnimmt und uns sicherlich sowohl im Spiel

 

der Ersten, als auch der Zweiten Mannschaft einen großen Kampf bieten wird.

 

 


Bis dahin aber heißt es:

 

SPITZENREITER SPITZENREITER HEY, HEY !!! :)

 

 

 

 

Die Redaktion

 

Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren

 

 

 

Schneider Weisse

 

Expert Reng

 

Sport 2000

 

KarrosserieWerkstatt Faltermeier

 

Möbelhaus Brandl

 

Reisebüro Hierl

 

 

 

Zurück