Aktuelle Nachrichten

Torloses Remis in Niederaichbach

von Florian Lausser

Torloses Remis in Niederaichbach

Der goldene Herbst zeigte sich an diesem Sonntag von seiner schönsten Seite. Nur die Spielfläche der SpVgg Niederaichbach präsentierte sich als seifig rutschiges Geläuf. Die 180 anwesenden Zuschauer sollten zwar ein torloses, aber unterhaltsames Fußballspiel zu sehen bekommen. Coach Wettberg musste zunächst die Verletzungsbotschaft seines Stammtorhüters verkraften. Andy Busch musste durch Fabian Gruner ersetzt werden. Lukas Schinn durfte wieder von Beginn an auflaufen – Musti Lafci nahm zunächst auf der Bank platz.

Nach erstem Abtasten kam Kelheim in der 6. Minute nach einer Freistoßflanke zum ersten Torschuss. Patrick Rauner nahm direkt ab, schoss aber knapp über das Tor. Kurze Zeit darauf Kopfballverlängerung von Dominik Berkmüller auf Tobi Schlauderer, aber Torwart Vesely pariert Tobi's Schuss. Niederaichbach kam in der 22. Minute zu ihrer ersten Gelegenheit, diese jedoch eher als Zufallsprodukt, als eine geschlagene Ecke direkt auf den Querbalken aufsetzte. Nur zwei Minuten später wieder der ATSV durch Lukas Schinn, aber Teufelskerl Vesely wieder auf dem Posten. Der folgende Nachschuss von Tobi Schlauderer ging über den Kasten. Die SpVgg nur gefährlich bei ruhenden Bällen. In der 30. Minute setzte Niederaichbach einen Freistoß direkt an den Pfosten, Fabi Gruner im Kasten der „Gimmicks“ wäre aber rettend zur Stelle gewesen. In der 35. Minute hatte N'aichbach wieder nach Standard (nicht nachvollziehbare Freistoßentscheidung durch Assistent Werner Karl) eine Chance, doch Dominik Berkmüller klärt den Schuss mit dem Kopf ins Toraus.

Torlos ging es in die Halbzeit. Kelheim mit etwas mehr Chancen und Spielanteilen, doch das letzte „Druckerl“ zur Führung fehlte.

Ohne Spielerwechsel ging es in die zweiten 45 Minuten. Niederaichbach hatte nun mehr vom Spiel und spielte sich gute Chancen heraus. In der 58. und 62. Minute hatte Stürmer Wischinski zweimal die Gelegenheit, seine Farben in Führung zu bringen, doch einmal klärte Fabian Gruner seinen Seitfallzieher, zum anderen hebte Wischinski das Spielgerät nur knapp über Gruner und Querlatte. Die letzten 20 Minuten gehörten aber wieder den GrünRoten. Trainer Wettberg brachte Mustafa Lafci für Mergim Dumani und Tobi Bugl für Dominik Berkmüller ins Spiel. Viel lief über die rechte Seite, auf der der gut aufgelegte Florian Schinn spielte und einige gute Flankenbälle schlug. In der 75. kam auch Kelheim nach wiederholtem Foulspiel an Tobi Schlauderer zum Freistoß. Lukas Schinn zirkelte das Leder über die Mauer ins kurze Eck, doch wieder klärte Vesely überragend. Kurz darauf Pass von Flo Schinn auf seinen Bruder in den 16er, aber auch hier konnte Vesely entscheidend den Schuss von Lukas zur Ecke abfälschen. Zum Schluss der Partie sorgte nochmals Assistent Werner Karl für einen Lacher und Kopfschütteln, als er eine Abseitsstellung der Kelheimer sah. Es fehlten hier aber ungelogen 5 Meter !!

Niederaichbach wurde nach der Begegnung mit großem Applaus der heimischen Fans bedacht, da sie sich kämpferisch gut ihrem Publikum präsentierten. Die GrünRoten können ebenfalls gut mit dem Punkt leben, auch wenn wir, vor allem in der ersten Hälfte, das eine oder andere Tor hätten machen müssen. Torwart Markus Vesely rettete mehrmals seinem Team das Remis. Als nach Spielschluss die anderen Ergebnisse der Liga bekannt wurden, ärgerte man sich aber trotzdem ein wenig, denn auch die Konkurrenten um Platz 2 (TSV Seebach – TSV Velden 1:1 und Mariaposching – Simbach 1:1) kamen nicht über ein Unentschieden hinaus.

Nächste Woche kommt mit Geiselhöring eine gefährliche Mannschaft ins Stadion am Rennweg. Zwar steht die Truppe vom Gäuboden nur auf Platz 9 und auch das Hinspiel gewannen die Kelheimer deutlich mit 3:0, doch die Qualität in ihren Reihen ist groß. Nähere Informationen folgen wieder wie gewohnt unter der Woche im Vorbericht.

Bis dahin

FORZA ATSV

Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren:
Schneider Weisse
Expert Reng
Sport 2000 Kelheim
KarrosserieWerkstatt Faltermeier
Möbelhaus Brandl Ausbauen und Einrichten
Reisebüro Hierl
Versicherungsbüro Alois Aumeier

Zurück