Aktuelle Nachrichten

Vorbericht ATSV Kelheim - SC Kirchroth

von Florian Lausser

Liebe Fußballfreundinnen und Fußballfreunde !

Man bewältigt ein Gebirge, aber stolpert über einen Stein. (Laotse 3. Jh v. Chr.)

 

Mit dem tollen Auswärtssieg in Mariaposching schafft der ATSV mit 37 Punkten aus 19 Spielen den Sprung auf Platz 2 der Bezirksliga Niederbayern West. Die Top-Leistung der Wettberg-Elf wurde allerdings durch die schwere Verletzung unseres  Kapitäns Christian Gottschalk überschattet. Die schlimmsten Befürchtungen haben sich leider bewahrheitet. Gotschi hat sich das vordere Kreuzband gerissen, das Hintere angerissen. Mit 31 Jahren wirft ein Kreuzbandriss unwillkürlich die Frage nach dem Karriereende auf (wie schon bei Dans Theunert und Tom Sommer). Der Gotschi hat in den letzten Jahren mehr als 200 Spiele für unsere Farben bestritten und ist den ganzen Weg von der B-Klasse bis auf Platz 2 der Bezirksliga mitgegangen. Er war dabei immer ein Muster an Zuverlässigkeit und Einsatzbereitschaft, ein Leader, ein Vorbild für die Jungen und ein absoluter Leistungsträger. Gotschi - die ganze ATSV Familie wünscht Dir eine erfolgreiche OP (Termin in 4 Wochen), eine schnelle Genesung und dass wir Dich nochmal im geliebten GrünRoten Trikot sehen. Es wäre zu schade, wenn es so zu Ende geht - wir brauchen unseren Kapitän noch ein paar Jahre !!! An dieser Stelle möchten wir uns auch für die faire Aktion des Tabellenführers TSV Velden bedanken, welche dem Gotschi über unsere Facebookseite alles Gute und schnellen Heilungsverlauf wünschten ! Eine großartige und sportsmännische Aktion. Herzlichen Dank für diese kleine, aber doch so große Geste !

 

Diesen Samstag also das letzte Spiel des Jahres: zu Gast am Rennweg ist der SC Kirchroth (Anstoß 14:00 Uhr)

 

Zum Gegner:
Mitaufsteiger Kirchroth steht mit 16 Punkten aus 19 Spielen auf Platz 14, und somit mitten im Abstiegskampf. Neben 4 Siegen (gegen Gangkofen, Plattling, Geiselhöring, und ja: gegen den ATSV), und 4 Unentschieden, gab im bisherigen Saisonverlauf stattliche 11 Klatschen.

 

Mit 48 Gegentoren hat man die zweitschwächste Abwehr der Liga. Bester Torschütze mit 7 Treffern ist Julian Mauerer. Bereits Ende September hatte Trainer Gospodarek nach einer 1:6 Niederlage gegen LA09 seinen Rücktritt erklärt. Für ihn steht jetzt Mittelfeldspieler Martin Landeck auf der Kommandobrücke. Im Hinspiel in Kirchroth gab es eine völlig unnötige 3:2 Niederlage für die Gimmicks. Sicherlich die schwächste Saisonleistung, trotz einiger "hanebüchener" Schiedsrichterentscheidungen. Fazit: Kirchroth ist eine Mannschaft, die niemals aufgibt und bis zur letzten Minute kämpft. Sie zu unterschätzen wäre fahrlässig und dumm.

 

Zur Lage der Nation:

Das letzte Spiel des Jahres ist auch ein Anlass, das Jahr Revue passieren zu lassen: Meisterschaft und Bezirksligaaufstieg, derzeit Platz 2 als Aufsteiger. Von 28 Punktspielen wurden 19 gewonnen, es gab 7 Unentschieden und nur 2 Niederlagen. Torverhältnis 77:21. Beindruckende Zahlen, ein super Jahr. Auch und v.a. wenn man sieht, dass wir mit Tom Sommer und Dans Theunert (und jetzt vielleicht auch Christian Gottschalk und Patrick Rauner) absolute Leistungsträger ersetzten mussten. Die Reserve scheiterte in der letzten Saison knapp am Aufstiegsplatz, den sie in der neuen Runde jetzt souverän einnimmt. Man hat von 19 Punktspielen 14 gewonnen, 2x remis gespielt und 3 Partien verloren. Alles in allem ein fantastisches Jahr für die Fussballabteilung. Wir können echt stolz sein auf das Erreichte. Wir hoffen, dass am Samstag zum Jahresabschluss nochmal viele Zuschauer ins Stadion kommen. Die Jungs haben sich mit ihren Leistungen wirklich eine bessere Kulisse verdient als in den letzten beiden Heimspielen. In diesem Sinne - nach dem verkorksten Hinspiel haben wir mit Kirchroth noch eine Rechnung zu begleichen. Noch 1x volle Konzentration und Leidenschaft, dann Sieg, dann Party, dann Winterpause...

 

Terminvormerkung:

Am 27.12.2014 veranstaltet die Zweite Mannschaft im Sportrestaurant ein Watt-Turnier ! Beginn ist für 17:00 Uhr angedacht. Also alle, de guad bscheissn kinna oda an Max, Belle und an Soach pacht ham, omeldn ! Nähere Infos folgen noch per Newsletter / Facebook .

 

Forza ATSV !

 

Die Redaktion

Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren:

Schneider Weisse

Expert Reng

Sport 2000 Kelheim

KarrosserieWerkstatt Faltermeier

Möbelhaus Brandl Ausbauen und Einrichten

Reisebüro Hierl

Versicherungsbüro Alois Aumeier

Zurück