Aktuelle Nachrichten

Vorbericht TSV Langquaid

von Konstantin Kleindorfer

Liebe Fußballfreunde,

die Halbzeit für die Bezirksligasaison ist erreicht und nach einer Serie von fünf Niederlagen in Folge konnten wir uns mit einem Punkt gegen Velden mal wieder ein bisschen selbst belohnen und die Weichen für einen anvisierten „Turnaround“ in der Rückrunde legen. Begonnen wird dieser Versuch am Freitagabend, Anstoß ‪um 19 Uhr‬, wenn wir den TSV Langquaid Fußball zum Rückrundenauftakt in Kelheim empfangen

Zum Gegner:

Vierzehnter gegen Sechster – acht Punkte Unterschied – auch wenn einige hier behaupten würden, dass Zahlen nicht lügen, so handelte es sich im Eröffnungsspiel dieser Saison um eine äußerst ansehnliche Partie von beiden Mannschaften in der uns sogar in der Niederlage viel Respekt und Anerkennung durch den Gegner und die Zuschauer gezeigt wurde.

Jedoch zeigte sich der Saisonverlauf der Gäste positiver als der unsere und mit noch einem ausstehenden Spiel könnte man sich als erster Verfolger des Spitzenquartetts in der Tabelle festigen.

Unsere zweite Mannschaft empfängt am Samstag, Anstoß ‪um 15:00 Uhr‬ am Rennweg, die SG Laimerstadt/Hienheim zum Abschluss der Hinrunde. Beide Mannschaften trennen nur vier Punkte nach zehn Spieltagen – hier bahnt sich ein Kampf an, denn wir möchten den Anschluss an die Spitze halten und die Gäste möchten sich an diese schieben, sollte einer der Vorderen patzen.

Lage der Nation:

Nach Abpfiff der Partie ging eine gewisse Erleichterung durch das Stadion. Nach neun Spielen konnten wir endlich mal wieder die Null hinten halten. Nach fünf Spielen konnten wir endlich wieder einen Punkt einfahren. Sprich nach den ersten fünfzehn Spieltagen stehen wir als Vierzehnter in der Tabelle mit vierzehn Punkten und einem Torverhältnis von -17 – sprich hier haben wir noch einiges an Luft nach oben.

Es war nicht das schönste Spiel das die Zuschauer geboten bekommen haben, denn während den ersten sechzig Minuten und den letzten fünf Minuten präsentierten wir uns als spielbestimmende Mannschaft, die mal wieder leider zu wenig aus ihren Abschlussmöglichkeiten macht. Zwischen der 60. bis 85. Minute machten uns die Gäste aus Velden aber das Leben schwer und waren kurz davor sich mit der Führung abzusetzen, jedoch klärte Poschenrieder auf der Linie und so blieb letztendlich die Null auf beiden Seiten stehen.

Endlich wieder ein „kleines“ Erfolgserlebnis für unsere Jungs – nach dieser schier endlosen, vom Nichterfolg geprägten Wochen konnte man sich zum ersten Mal seit dem Gillamoosderby wieder einen Punkt aufs eigene Konto schreiben.

Jetzt heißt es dranbleiben, wieder fokussiert und bereit in das nächste Spiel zu gehen und dieses Mal den Langquaidern den Schneid abzukaufen und zu zeigen was man auf dem Kasten hat!

In diesem Sinne - ‪bis Freitag‬ und Samstag am Rennweg - Forza Gimmicks!!!

Zurück