Aktuelle Nachrichten

Vorbericht TuS 1860 Pfarrkirchen

von Konstantin Kleindorfer

Liebe Fußballfreunde,

wie ein weiser Mann mal sagte: „Eier, wir brauchen Eier“ – genau das war das Leitmotto für das Spiel gegen Landau. Wir wussten es wird uns ein Kampf erwarten, giftige Gegner und hitzige Situationen inklusive, aber unsere Jungs haben gezeigt was in Ihnen steckt und haben die Partie für sich entschieden. Jetzt empfangen wir mit dem TuS Pfarrkirchen eine der zwei Mannschaften, die bisher jedes Spiel gewinnen konnten.

Zum Gegner:

Bisher läuft die Saison für den Landesligaabsteiger noch ohne Punktverlust – mit dem neuen Trainer, dem ehemaligen „Oabo“-Trainer Christian Endler, kam nach dem Abstieg ein erfahrener Mann nach Pfarrkirchen, der trotz den Abgängen einiger Leistungsträger wieder eine starke Truppe formte und sich mit dem Team innerhalb weniger Wochen für viele schon zum vermeintlichen Favoriten mausert neben dem FC Dingolfing.

Lage der Nation:

Es war ein Kraftakt, es war umkämpft und beschwerlich, aber am Ende haben wir doch die verdienten Punkte mit Heim nach Kelheim genommen. Der Aufsteiger aus Landau kündigte schon vorm Spiel an man wird versuchen die „Lorbeeren so hoch wie möglich zu hängen“ und sie hatten keinenfalls zu viel versprochen.

In einer Partie die vom Kampf lebte, konnte sich keine der beiden Mannschaften im Verlauf der ersten Halbzeit zwingend absetzen. Wir konnten dieser Spielweise aber zu Beginn auch nicht viel entgegensetzen und mussten es hinnehmen, dass wir bis zum Halbzeitpfiff keinen nennenswerten Abschluss erzeugt hatten.

Jedoch fand das Trainerteam Schlauderer/Böhm genau die richtigen Worte in der Halbzeit scheinbar und schickten unsere Jungs wieder voller Mut zurück auf den Platz. Aber auch die Gastgeber kamen „heiß wie Frittenfett“ aus der Kabine und so bot sich für alle Zuschauer, über die ersten zwanzig Minuten der zweiten Hälfte, ein gegenseitiger offener Schlagabtausch, der in der 1:0 Führung für uns endete. Jonas Haas versuchte - nach Vorarbeit von Slonek und Schmidt - den Torhüter der Gastgeber auszudribbeln, wurde jedoch vom Keeper zu Fall gebracht im Sechzehner und verwandelte den Foulelfmeter eiskalt zur Führung.

Man merkte ab diesem Zeitpunkt, dass die Hausherren geknackt waren und so ergaben sich im Laufe der restlichen Spielzeit noch einige weitere Chancen, aber bis auf den Distanzschuss von Nico Pollmann, zur 2:0 Führung nach 82 Minuten, konnten wir nichts im Gehäuse unterbringen.

Alles in allem war der Sieg verdient und somit kann man mit breiter Brust in die nächsten Wochen gehen!

Am Sonntag ist es dann auch wieder für unsere Reserve um Trainer Thomas Sommer soweit, die Jungs beginnen die Saison mit einem Auswärtsspiel beim FC Kelheim im städtischen Stadion in Kelheim, Anstoß der Partie ist ‪um 15 Uhr‬ – auch hier hoffen wir auf zahlreiche Unterstützung durch euch!

In diesem Sinne – ‪bis Samstag‬ am Rennweg – Forza Gimmicks!!!


Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren:

Sport Bachschmid Kelheim
Brandl Ausbauen und Einrichten
Brauerei Schneider Weisse Kelheim
Reisebüro & Busunternehmen Hierl
Cafe Markl
Bavarian Caps
Kreissparkasse Kelheim
Planungsbüro Michelson & Schmidt
Tankstelle Baier
REWE Kelheim
Autohaus Rengstl GmbH Skoda - Mitsubishi - FUSO Vertragshändler
Garant Immobilien
Schweiger Edelbrennerei & Kaffeerösterei

 

Zurück