Aktuelle Nachrichten

Vorbericht zum Auswärtsspiel beim TV Aiglsbach

von Florian Lausser

"Jeder Gipfel ist in Wirklichkeit nur ein Umweg zum nächsten Wirtshaus" (Bergsteiger-Sprichwort)

Nachdem die GrünRoten am letzten Wochenende die Tabellenspitze der Kreisliga Landshut erklimmen konnten, geht es am Ostersamstag bereits in die nächste "Eiger Nordwand": Der ATSV gastiert um 15:00 Uhr beim TV Aiglsbach.
Das Vorspiel bestreiten die beiden Reservemannschaften (Topspiel der A-Klasse Nord: Erster gegen Zweiter).

Trainer Karsten Wettberg muss dabei, neben den Langzeitverletzten Berkmüller, Siller und Yigit, voraussichtlich auch auf Mustafa Lafci verzichten, der sich beim Heimsieg gegen Oberglaim leider verletzt hat. Tobi Bugl dürfte wieder gesund sein und zum Kader stossen. Die Leistung gegen Oberglaim war in Ordnung, auch wenn zwischendurch die Balance zwischen Offensive und Defensive verlorenging und man für Konter des Gegners anfällig wurde.
Ansatzpunkte für da Spiel gegen Aiglsbach: bessere Rückwärtsbewegung, Konsequenz vor dem Tor

Zum Gegner:
Der TV Aiglsbach belegt derzeit mit 34 Punkten aus 19 Spielen Tabellenplatz 3. Nach einem verpatzten Saisonstart kommen die Hallertauer zuletzt immer besser in Tritt und belegen in der Rückrundentabelle Platz 2 hinter dem ATSV. Im Hinspiel in Kelheim trennte man sich mit 1:1 (Tor: Halil Singhin, 86. Minute), wobei die Gimmicks damals sicherlich ein wenig Glück hatten, nicht als Verlierer vom Platz zu gehen. Aiglsbach hat traditionell einen sehr guten Kader (siehe Dominanz der Reservemannschaft in den letzten Jahren) und verfügt mit nur 25 Gegentoren über die zweitbeste Abwehr der Liga. Im Offensivbereich sticht Mittelfeldspieler Andreas Blattner mit 10 Toren heraus. Letztes Wochenende besiegte der TVA das Schlusslich Kumhausen mit 3:1.

Fazit:
Das Spiel in Aigsbach ist zwar technisch gesehen kein Derby, die Spiele in der Hopfenmetrople hatten in der Vergangenheit aber trotzdem stets Derbycharakter, meist ging es zumindest für eine der Mannschaften kurz vor Saisonende um Auf- oder Abstieg. Und so ist es auch in diesem Jahr: Mit einem Sieg gegen den ATSV hat Aiglsbach noch die Chance in den Kampf um den Aufstiegsrelegationsplatz einzugreifen. Uns fehlen noch 5 Siege zum grossen Ziel Bezirksliga-Aufstieg. Ein Spiel wie gemalt für den Ostersamstag. Wir hoffen darauf, dass viele ATSVler den Weg nach Aiglsbach finden, um unsere Mannschaft in dieser extrem wichtigen Partie zu unterstützen.

Forza ATSV !

P.S. Am Gründonnerstag findet im Gasthaus Stockhammer die traditionelle "Nacht der langen Messer" statt.
Alle Mitglieder und Freunde der ATSV Fussballabteilung sind herzlich eingeladen.

Die Redaktion

Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren

Schneider Weisse
Expert Reng
Sport 2000
KarrosserieWerkstatt Faltermeier
Möbelhaus Brandl
Reisebüro Hierl

Zurück