Aktuelle Nachrichten

Vorbericht zum Auswärtsspiel gegen den SV Oberglaim

von Florian Lausser

Liebe Sportfreundinnen und Sportfreunde -

nach dem "zünftigen Auswärtsspiel" in Abensberg am letzten Wochenende (Gillamoos), steht am Samstag die nächste Runde in der Kreisliga Landshut auf dem Programm: Die ATSV Kicker gastieren um 15:00 Uhr auf der "Alm" beim SV Oberglaim. Die Reservemannschaften bestreiten ab 13:00 das Vorspiel.

Trainer Karsten Wettberg muss dabei fast eine komplette Mannschaft ersetzen, denn neben den Verletzten Schinn (diesmal Lukas) und Schweiger, fehlen Bugl (berufsbedingt) sowie Siller und Busch (im Urlaub). Ziegler und Patton sind verletzungsbedingt fraglich. Singhin, Schlauderer (Matthias) und Schinn (Flo) könnten in den Kader zurückkehren, ob es zu einem Einsatz von Beginn an reicht wird sich im Abschlusstraining am Donnerstag zeigen.

Der Gegner: Der SV Oberglaim musste sich 2 Wochen vor Saisonbeginn einen neuen Trainer suchen, als Spielertrainer Karl Rauchenecker überraschend zurücktrat. Jugendtrainer Mike Häckl übernahm kurzfristig. Der Ex-Bezirksligist belegt nach 6 Spielen (4x auswärts) und bisher 7 Punkten im Augenblick Rang 8 in der Kreisliga-Tabelle. Die beiden Siege wurden in Kumhausen und in Johannisbrunn eingefahren, zuhause gab es gegen Neustadt immerhin einen Punkt. Der beste Oberglaimer Torschütze ist bisher Michael Gartner mit 5 Treffern (4 davon per Elfmeter).

Durch den personellen Engpass zeigt sich früh in der Saison die Wichtigkeit einer guten Bank, und dass jeder Spieler, über die Saison gesehen, seine Einsatzzeiten bekommt. Deswegen ist es so wichtig, dass jeder im Training voll mitzieht und jederzeit einsatzbereit ist. Ferner heisst es sich auf einen sehr kampfstarken, einsatzfreudigen Gegner einzustellen. Die Alm in Oberglaim ist ein unangenehmes Pflaster. Im letzten Jahr wurden wir dort bei arktischen Bedingungen (gefühlte minus 15 Grad und Sturm; die wenigen Zuschauer versteckten sich hinter der Tribüne, im Auto oder im Wirtshaus) in der letzten Spielminute um den spielentscheidenen Elfer gebracht, als der Schiri ein klares Handspiel der Oberglaimer auf der Torlinie nicht ahnden wollte (Endstand 0:0). Ausserdem musste Serkan Mart nach Verletzung mit dem Sanka abgeholt werden.

In der Kreisliga zeichnet sich bereits jetzt eine Art Spitzengruppe ab: Neustadt und Landshut-Münchnerau werden nicht viele Punkte abgeben (vielleicht kommen auch Neufraunhofen oder Aiglsbach noch dazu). Es heisst auf jeden Fall am Samstag 100% konzentriert zu sein, denn 3 Punkte gegen Oberglaim sind genauso schwer zu holen und genauso viel wert wie ein Sieg gegen Neustadt.

Fazit: Das Spiel am Samstag wird ein echter Charaktertest für die Wettberg-Elf werden, eines dieser Spiele, über die man im Vorfeld und danach wenig hört (nicht wie bei den Derbys), die aber in der Kreisliga über den Erfolg oder Misserfolg einer Saison entscheiden.

In diesem Sinne, zeigen wir den Jungs, dass wir dieses Spiel sehr ernst nehmen und begleiten unsere Mannschaft zu diesem wichtigen Auswärtsspiel. Nach der Heimfahrt findet am Rennweg das Einstandsfest der Neuzugänge statt, alle Zuschauer und Freunde der Fussballabteilung sind herzlich eingeladen, es gibt a Schbosau.

Wichtig:
Die Distribution des ATSV Newsletters wird geändert. Jeder der den Newsletter gerne lesen möchte kann sich auf der ATSV-Fussball webpage anmelden und bekommt dann die News direkt an sein e-mail account geschickt.
http://www.atsv-kelheim-fussball.de/index.php/newsletter-97.html


Die Redaktion

Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren:

Schneider Weisse
Expert Reng
Sport 2000
KarrosserieWerkstatt Faltermeier

Zurück