Aktuelle Nachrichten

Vorbericht zum Heimspiel ATSV - SpVgg Mariaposching

von Mirwald Matthias

"Zu einem guten Ende gehört auch ein guter Anfang" (Konfuzius)

 

Nach dem Auswärtscoup beim Titelfavoriten TV Geiselhöring letzte Woche, können die Fussballer des ATSV am kommenden Sonntag den bisher sehr guten Saisonstart weiter "vergolden":
Am Sonntag um 16:00 Uhr gastiert der Mit-Aufsteiger SpVgg Mariaposching im Stadion am Rennweg.
Die Reserve ist nach erfolgreichem Auftaktspiel gegen Postau II diesmal spielfrei.

 

Sommer, Sonne, Kaktus...ist zur Zeit sicherlich nicht der Lieblings-Song von Trainer Karsten Wettberg (wohl eher der neue Löwen-Fan-Song "Für immer weiß und blau" ! Einfach mal bei Youtube anschaun! Sehr sehenswert !). Mit Tobi Schlauderer, Andy Busch und Tobi Ziegler sind nämlich derzeit gleich mehrere Spieler im Urlaub. Pünktlich zum Spieltag werden die Urlauber aber wieder auf dem Feld stehen. Domink Berkmüller (Oberschenkel), Patrick Rauner (Schulter) und Olli Patton (Adduktoren) sind angeschlagen. Ob sie am Sonntag mitwirken können, wird sich erst im Wochenverlauf zeigen. An dieser Stelle wollen wir die Gelegenheit nutzen, einen Neuzugang im Betreuerteam vorzustellen: Physiotherapeutin Christina Keindl aus Kirchdorf kümmert sich in Zukunft um die körperlichen Gebrechen unserer Jungs. Ein fettes Merci und herzlich Willkommen bei den Gimmicks !

 

Zum Gegner:
Die SpVgg Mariaposching (Der 1500 Einwohner Ort liegt direkt an der Donau, ca. 25km nach Straubing und 15km vor Deggendorf, über eine Donau-Fähre verbunden mit Stephansposching, von wo aus man dann bequem Plattling erreicht) ist in diesem Jahr als Meister der Kreisliga Straubing in die Bezirksliga West aufgestiegen. Mit 59 Punkten (18 Siege, 5 Unentschieden, 3 Niederlagen) konnte man den SC Kirchroth am Ende um 3 Punkte distanzieren. Beste Torschützen waren im letzten Jahr Manuel Nadler (14), Kapitän Daniel Wandlinger und Fabian Köglmeier (beide 12). Dass die Männer um Trainer Manuel Zacher nicht nur um den Klassenerhalt spielen wollen sieht man an den zahlreichen Neuzugängen: Alleine 4 Spieler kamen vom Landesligisten GW Deggendorf (darunter Leistungsträger wie Max Kress und Dominik Hauner). Mit Johannes Ponsorg konnte man einen echten Goalgetter verpflichten: er traf in den letzten 3 Jahren 53x für den Kreisklassisten Parkstetten. Der Saisonstart der Poschinger verlief durchaus turbulent: Nach einem torlosen Remis zum Start gegen Vilsbiburg, setzte es in Simbach eine 6:1 Klatsche. Am 3. Spieltag gelang dann ein 7:2 Heimsieg gegen Gangkofen. Matchwinner war dabei Fabian Köglmeier mit 4 Treffern. 4 Punkte heißt i.A. Platz 9 in der Tabelle der BZL West.

 

Zur Lage der Nation:
Wer am letzten Samstag die reife Leistung unserer Jungs gegen das Spitzenteam aus Geiselhöring gesehen hat, dem stellt sich nur eine Frage: Wie schaffen wir es, diese Leistung zu wiederholen - und zwar möglichst jede Woche? Der Schlüssel dazu dürfte im mentalen Bereich liegen. Letzte Woche hat jeder einzelne Spieler, unabhängig von der Tagesform, eine super Einstellung an den Tag gelegt. Die Defensive war stets konzentriert, hat kaum Zweikämpfe verloren und die Offensivspieler haben sehr gut mit nach hinten gearbeitet. Wenn wir im Kopf voll da sind und jeder 100% arbeitet, dann wird sich jeder Gegner gegen uns schwertun. Sicher war unsere Mannschaft auch wegen der vielen mitgereisten Zuschauer "heiß wie Frittenfett". Deswegen: sorgen wir am Sonntag am Rennweg für eine stattliche Kulisse, bringt eure Freunde und Familien mit ins Stadion, und dann tüten wir den nächsten Dreier ein !

 

Forza ATSV !

 

Die Redaktion

 

Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren:

Schneider Weisse
Expert Reng
Sport 2000
KarrosserieWerkstatt Faltermeier
Möbelhaus Brandl Ausbauen und Einrichten
Reisebüro Hierl
Versicherungsbüro Alois Aumeier

Zurück