Aktuelle Nachrichten

Vorbericht zum Spiel SV Neufraunhofen - ATSV Kelheim

von Florian Lausser

 

Liebe Sportfreundinnen und Sportfreunde,

 

das 4. Saisonspiel steht vor der Tür. Am kommenden Sonntag, 25.08.2013 tritt unsere Erste Mannschaft um 15:00 Uhr zum Auswärtsspiel gegen den SV Neufraunhofen an.

SV Neufraunhofen . . . da war doch letztes Jahr was ?! Sicherlich, es liegt schon einige Monate zurück, aber welcher eingefleischte ATSV`ler hat die beiden herben Niederlagen in Hin- und Rückspiel aus seinem Gedächtnis gestrichen ? Niemand !

Lassen wir es kurz Revue passieren.

Hinspiel: Tag der deutschen Einheit, 03.10.2012, Niederlage in Neufraunhofen mit 1-2. Der SVN war bissiger, kaltschnäuziger und trat uns zudem als kompakte Einheit am Einheitstag entgegen.

Rückspiel: 04.05.2013, Heimniederlage mit 0:4 gegen einen SVN, der sage und schreibe sechsmal (!!!) auf unser Tor schoss, darunter 3 klare Elfmeter, die jeweils an den starken Nachwuchsspieler Florian Schoene verursacht wurden.

 

Und so sieht`s dieses Jahr aus:

In der neuen Spielzeit befindet sich der SVN derzeit mit 9 Punkte auf Platz 2 in der Tabelle, konnte bisher 3 seiner 4 Saisonspiele gewinnen, zeigte aber auch mit der 0:3 Heimniederlage gegen den SV Essenbach an Maria Himmelfahrt, dass sie bei Weitem nicht unbezwingbar sind.

 

Unsere bisherige Bilanz kann sich, bis auf die Niederlage gegen den SV Neuhausen, wirklich sehen lassen. Beide Bezirksligaabsteiger (Ihrlerstein und Landshut-Münchnerau) konnten besiegt werden. Auch wenn das noch etwas früh in der Saison ist, Tendenzen aus der Tabelle zu lesen, gleichwohl machen beide Siege deutlich, dass unser Potential vorhanden ist, unseren diesjährigen Ansprüchen und Zielen gerecht werden zu können.

 

Deshalb kann und wird am Sonntag einzig unsere Marschroute sein, die zu vergebenden 3 Punkte zu ergattern, die miese Bilanz gegen den SVN zu verbessern und eben jenen Mitkonkurrenten um die Aufstiegsplätze zu besiegen. Wenn alles gut geht, können wir wieder auf die Kräfte von unserem Co.-Coach Florian Schinn zurückgreifen. Zudem befindet sich Oliver Patton nach seiner ausgeheilten Verletzung wieder im Training. Dass der schmerzhafte Ausfall von Christian Gottschalk in der Abwehr ersetzt werden konnte, hat man am letzten Spieltag ohne kassierten Gegentreffer beweisen können. Für Burak Corakcioglu wird es nach seinem Muskelfaserriss noch zu früh sein, die Stiefel für die Grün-Roten zu schnüren. Aber eine gut ausgeheilte Verletzung bringt der Mannschaft bestimmt mehr, als ein angeschlagener, nicht 100 % belastbarer Oberschenkel.

Dadurch, dass die zweite Mannschaft in der AK-Nord spielfrei ist, kann zudem die Ersatzbank hervorragend bestückt werden.

 

Also auf ins Vilstal, rauf auf den Rasen und rein mit den Dingern in die gegnerische Bude !

 

 

FORZA ATSV !

                                                 

Die Redaktion

 

Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren

 

Schneider Weisse

Expert Reng

Sport 2000

KarrosserieWerkstatt Faltermeier

 

Zurück